Der Stellenmagnet für Gesundheitsberufe

Transparenz verbindet

Aktuelle News

Make it in Germany
Das Portal der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland
Zur Webseite
Berufe im Gesundheitswesen - ein Überblick
Du möchtest Menschen auf ihrem Weg zurück zur Gesundheit begleiten oder sie dabei unterstützen, fit zu bleiben? Du wünschst Dir eine sinnvolle Tätigkeit? Dann solltest Du Dich über Berufe im Gesundheitswesen informieren. Hier hast Du die Wahl zwischen Jobs, für die Du im Vorfeld eine 3-jährige Ausbildung beispielsweise zur Medizinischen Fachangestellten oder zum Krankenpfleger und alternativ ein mehrsemestriges Studium durchläufst. Teilweise besteht für Dich sogar die Option, ein Fernstudium zu absolvieren.
Zum Artikel
Deutsch für ausländische Ärztinnen und Ärzte
Interkulturelle medizinische Kommunikation in Europa
Zum Angebot
Berufe rund um Pflege, Gesundheit und Medizin
Worum geht es bei Pflege- und Gesundheitsberufen? Wer die Worte Medizin und Gesundheit hört, denkt wohl als allererstes an den Beruf des Arztes. Nach einigem Überlegen fällt einem vielleicht noch der Beruf des Arzthelfers (Medizinischer Fachangestellter) und der Krankenschwester (Gesundheits- und Krankenpfleger, neuerdings Pflegefachkraft genannt) ein. Dass es neben diesen klassischen Gesundheitsberufen aber noch etliche weitere Jobs gibt, in denen es um Pflege, Medizin und Gesundheit geht, wissen die wenigsten Schüler. Eines haben diese Berufe alle gemeinsam: Es geht um die Versorgung und Betreuung von Patienten. Heißt: Die Arbeit findet in der Regel nah am Menschen statt und verlangt detailliertes Wissen rund um den menschlichen Körper, seine Bedürfnisse und Funktionen. Arbeitgeber und Arbeitsorte können unter anderem sein: Krankenhäuser, Arztpraxen, Apotheken, Optiker, Altenheime, Rehazentren, Akustiker oder Krankenversicherungen.
Zu den Infos
Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann
Als Pflegefachkraft bist du für die umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen zuständig.
Wie werde ich Pflegefachmann / Pflegefachfrau?
Umschulung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann
Eine Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz kann auch im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung ("Umschulung") erfolgen.
Eröffnung neuer beruflicher Perspekiven
Ausbildung Medizinische Fachangestellte / Medizinischer Fachangestellter
Medizinische Fachangestellte sind „die rechte Hand“ der Ärzte und die wichtigsten Ansprechpartner der Patienten, sowie Meister der Organisation und Verwaltung in einer Praxis.
Wie werde ich Medizinischer Fachangestellter / Medizinische Fachangestellte?
Gehalt in der Pflegebranche
Wie viel verdient man eigentlich in der Pflege? Ist die Bezahlung in der Pflegebranche wirklich so schlecht wie es immer heißt? Lohnt sich ein Studium finanziell? Wir haben recherchiert und zeigen dir hier unsere Ergebnisse.
Hier gehts zum Artikel
Deutscher Zahnmedizinerbund e.V.
In der Gemeinschaft stärker und effektiver sein. Deutscher Zahnmedizinerbund e.V. unterstützt Zahnmediziner, vermittelt Experten und handelt günstige Angebote für Zahnärzte aus.
Zur Homepage
Umschulung zum/zur Medizinischen Fachangestellten (MFA)
Medizinische Fachangestellte (früher: Arzthelfer / Arzthelferin, heute oft auf nur: MTA) sind nach der Umschulung umfassend in die Untersuchungen und Behandlungen von Patienten sowie die damit verbundenen organisatorischen Prozesse eingebunden. Sie sind Assistenten der behandelnden Ärzte und sorgen für einen reibungslosen Arbeitsablauf.
Zum Artikel
Pflegestützpunkte: So können Sie sich als ehrenamtlicher Helfer engagieren
Wer etwas Gutes tun möchte und seine Zeit mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit wie zum Beispiel Seniorenbegleitung füllen will, der kann sich bei einem Pflegestützpunkt in der Nähe melden.
Zum Artikel
Über die Motivation, Medizin zu studieren...
Von Anfang an den richtigen Durchblick. Hier bekommst du Tipps zum Studienbeginn.
Zur Webseite
Warum uns das Helfen glücklich macht.
Sei es gemeinsame Zeit, ein persönliches Geschenk oder ehrenamtliche Unterstützung – das Helfen und Schenken macht Menschen glücklich, darin sind sich Forschung und engagierte Menschen einig. Doch warum ist das so und kann sich dieses positive Gefühl auch über Distanz einstellen?
Zum Bericht
MEDIZINSTUDIUM UND FACHARZTAUSBILDUNG
Du möchtest Ärztin oder Arzt werden? Mit diesem Traum bist du nicht allein. An deutschen Unis sind Studienplätze in der Humanmedizin heiß begehrt. Hier erfährst du, welche Voraussetzungen es gibt, wie du dich bewerben kannst und wie es nach dem Staatsexamen weitergehen kann.
Zur Webseite
Facharztrichtungen – Medizin Fachgebiete im Überblick
In Deutschland existieren insgesamt 34 medizinische Fachgebiete (Facharztrichtungen). Hierzu zählen beispielsweise die Allgemeinmedizin, die Augenheilkunde oder die Neurologie. Einige Facharztrichtungen wie die Chirurgie oder Innere Medizin sind dabei in weitere medizinische Fachgebiete unterteilt. Ein Facharzt ist ein Arzt mit einer Spezialausbildung in einem medizinischen Fachgebiet und trägt einen Facharzttitel, z.B. Facharzt für Urologie. Die Ausbildung erfolgt über einen Zeitraum von mehreren Jahren, oftmals über 5-6 Jahre, so dass man sich absolut sicher sein sollte, welche Fachrichtung man wählt, bevor man sich für eine der Facharztrichtungen entscheidet.
Zur Webseite
Was ist Medizin?
Der Begriff „Medizin“ (Heilkunde), genauer „Humanmedizin“, umfaßt im weitesten Sinne alle Handlungen, die zur Erkennung, zur Behandlung, wenn möglich Heilung und zur Vorbeugung von Krankheiten des Menschen unternommen werden. Die wissenschaftliche Medizin gründet sich auf eine große Zahl anderer Wissenschaften, Chemie, Physik, Biologie, Psychologie, Soziologie und weitere, die sich im Fächerkanon einer Medizinischen Fakultät widerspiegeln; sie ist, dem heutigen Wissenschaftsbegriff gemäß, der Rationalität verpflichtet. Es gibt andere „Medizinen“, z. B. die anthroposophische, die alte chinesische oder die indische Volksmedizin, die jeweils von grundlegend anderen Vorstellungen ausgehen.
Zur Webseite
#kommpflege
Der Pflegebereich gehört zu den Zukunftsbranchen in Deutschland! Wie kaum eine andere verbindet sie glänzende berufliche Aussichten mit einem hohen Maß an gesellschaftlicher Anerkennung. Du hast die Wahl: Erst einmal während eines FSJ orientieren, eine Ausbildung machen oder sofort jobben. Und alle die bereits in der Pflege tätig sind, haben tolle Karrierechancen. Also komm und arbeite in der Pflege!
Zur Webseite
DIE AUSBILDUNG IN DER PFLEGE.
WIE LÄUFT DIE AUSBILDUNG IN DER PFLEGE? Die Pflegeausbildung führt die Bereiche Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege zu einem Beruf zusammen. Seit der Pflegeberufereform können Auszubildende einen einheitlichen Berufsabschluss als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann erwerben. Damit sind die bisherigen Grenzen der Versorgungsbereiche aufgehoben. Die Auszubildenden lernen, Menschen sämtlicher Altersstufen in allen Versorgungsbereichen zu pflegen. MEHR ALS SICHER Der Bedarf an Nachwuchskräften im Pflegebereich ist hoch. Die Entscheidung für eine generalistische Ausbildung in der Pflege bedeutet eine Entscheidung für ein zukunftssicheres und spannendes Berufsfeld mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Beruf als Pflegefachfrau und -mann hat aber noch deutlich mehr zu bieten als eine sichere Perspektive. Pflege ist vielfältig und immer mit viel Verantwortung verbunden. Pflegefachkräfte begleiten Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Sie unterstützen sie in verschiedenen Phasen einer Erkrankung und helfen ihnen, wieder aktiv am Alltagsleben teilzuhaben. Das erfordert viel Einfühlungsvermögen und eine hohe soziale Kompetenz. Genauso wichtig sind Organisationstalent, eigenverantwortliches Arbeiten und fundiertes medizinisches Fachwissen. Pflegefachkräfte arbeiten zudem in großen, multiprofessionellen Teams.
Zur Webseite
Ihre apoBank - Bank der Gesundheit
Unser Selbstverständnis: Von Heilberuflern für Heilberufler. Seit unserer Gründung vor fast 120 Jahren sorgen wir mit dafür, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland funktioniert. Von unserem finanziellen Know-how profitiert der gesamte deutsche Gesundheitsmarkt – von Heilberuflern über Versorgungsstrukturen und Unternehmen im Gesundheitsmarkt bis hin zu Standesorganisationen und Versorgungswerken. Getragen von unseren Eigentümern aus den Heilberufen unterstützen wir mit spezialisierten Bankdienstleistungen unsere Kunden dabei, berufliche und private Ziele zu erreichen. Als Bank der Gesundheit weiß die apoBank auch, wie sie Heilberufler über alle Finanzfragen hinaus Unterstützung bieten kann, damit sie sich ganz auf das Wesentliche konzentrieren können.
Zur Webseite
DIE STEUERBERATER FÜR HEILBERUFE UND ZAHNMEDIZIN
Sie sind Arzt, Apotheker, Physiotherapeut oder angestellter Arzt? Wenn Sie einen Heilberuf ausüben, sind Sie häufig nicht nur fachlich gefordert. Ihre Praxis muss auch auf festen wirtschaftlichen Füßen stehen. Ob Grundversorgung, Akutfall, Prävention, Intensivbehandlung oder Rundumversorgung: Ein hochspezialisiertes, interdisziplinäres Team in unserer Kanzlei ist der zuverlässige Partner an Ihrer Seite, der Sie in allen betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Angelegenheiten aktiv unterstützt und optimale Lösungen realisiert.
LINK ZU LAUFENBERG MICHELS UND PARTNER

GEFIMED

Gesellschaft für innovative Medizin
Gerne nehmen wir Ihre Daten auf.